the world-cultural-heritage

Energieversorgung

 

Das Weltkulturerbe/ The World Cultural Heritage

 

Ursula Sabisch, Meesnering 4, 23566 Lübeck

 

PROKON Capital Gesellschaft für

ökologische Unternehmensbeteiligungen mbH

Kirchhoffstraße 3

25524 Itzehoe

 

Lübeck, 12. Aug. 2010

Genussrechte

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

gestern habe ich von Ihnen für die „Schlauberger unserer Zeit“ einen Werbebrief erhalten und konnte nur noch mit dem Kopf schütteln!

Sie werben als eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung für Genussrechte, obwohl es auf der Welt Tausende und aber Tausende Menschen gibt, die vor Hunger nicht in den Schlaf kommen und nicht wissen, ob diese und besonders deren Kinder den nächsten Tag noch erleben werden.

Wenn Sie schon solche Werbemethoden anwenden, dann bitte aber in der realen Form, indem Sie als Gesellschaft mit einer stark eingeschränkten Haftbarmachung Ihrer Unternehmergruppen werben werden, da Sie ganz offensichtlich nicht mehr für Ihr Tun haftbar gemacht werden können!

Sie tauschen nun im Grunde eine höchst unüberschaubare und höchstgefährliche Stromversorgung der Atomkraftwerke gegen eine höchst fragwürdige und falsch platzierte Energieversorgung aus und dann propagieren Sie mit sechs ermöglichten Ausbildungsplätzen für Jugendliche in Itzehoe, obwohl es laut der jüngsten Nachrichten der UN weltweit 80 Millionen Jugendliche sind, die keinen Ausbildungsplatz in dieser beschränkten und eingeschränkten Gesellschaft finden werden!

Die Windenergie ist in der Tat eine richtungsweisende Möglichkeit, jedoch nicht in der Form und in dem Ausmaß, mit dem Sie die gesamte Landschaft oder auch die Meere verschandeln und in eine abstrakte und unnatürliche Struktur verwandeln wollen.

Wenn „Sie Lust“ auf eine lebenswerte Zukunft haben, dann sollten Sie nicht nur Genussrechte im Kopf haben, sondern zur Abwechslung auch einmal Pflichten in Kauf nehmen, denn die kommenden Generationen haben auch einen Anspruch auf ein natürliches Leben und nicht auf verseuchte oder verschandelte Landschaftsabschnitte, die nach Genuss der Vorfahren aussehen!

Grundsätzlich wird für eine lebenswerte Zukunft an erster Stelle die Körperkraft als Energie einzusetzen und der Strom- und Energieverbrauch um ein Vielfaches zu reduzieren sein!

Die entsprechend gestalteten Arbeitsplätze beziehungsweise Ausbildungsplätze sind der Beginn einer zukunftsorientierten Grundlage für diese und für kommende Generationen, wodurch die Kosten für Erkrankungen durch ein „sauberes“ Umfeld und durch die benötigten Körperbewegungen erheblich sinken werden.

Dazu kommen die Sicherheitsfaktoren, die überschaubar sind und geordnete Verhältnisse schaffen, von der Individualität, Kreativität, Vielfalt und Förderung der Talente des Einzelnen ganz zu schweigen!

Die Kraft der Natur durch den Wind ist natürlich nicht wegzudenken, jedoch dann direkt durch die schönen Windmühlen, wie vor anno dazumal, die eine gewisse Ruhe und Genügsamkeit ausstrahlen und das für den Menschen gedachte Landschaftsbild mitgestalten und nicht verunstalten!

Die Heizungsversorgung wird sich in einer ähnlichen und gemütlichen Art und Weise umgestalten müssen, indem wieder mit einem Feuerherd, einem Ofen oder Kamin durch vorrangig Holz geheizt werden muss.

Durch die nötigen Erkenntnisse einer umweltfreundlichen Rauchentwicklung wurde bereits durch besondere Filter Abhilfe der Schadstoffe geschaffen, wodurch auch das Berufsbild der Hausfrau einen bedeutenden Platz in den Gesellschaften erhält und gekennzeichnet werden muss!

Die Natur bietet nicht nur die Kraft des Windes, sondern auch die Kraft der Flüsse und der Gezeiten aber auch die Kraft der Sonne.

Bei der Sonnenenergie ist jedoch der Faktor der Ungewissheit sehr groß, da niemand genau weiß, was sich hinter dem Horizont befindet und so kann die Solartechnik besonders verhängnisvoll werden, wenn man nicht rechtzeitig für eine Klärung der Sachlage sorgt.

Dazu kommt, dass auch die Solaranlagen die Landschaft deutlich verschandeln; das gilt besonders auch zusätzlich für die Bedachung der Häuser.

Eine technisch hochgezüchtete Zivilisation und eine technisch abstrakte Landschaftskultur ist die Antwort auf Ihre Genussrechte!

Ich hoffe sehr, dass sich Ihr eingeschränktes Denken und Handeln durch meine Schreiben deutlich ändern wird und dass Sie sich auf Ihre Pflichten konzentrieren, wobei Ihre Rechte erst einmal zurückzustellen sind.

Holen Sie Ihr Fahrrad aus dem Keller und bewegen Sie endlich Ihren fetten Arsch!

Ursula Sabisch

Kaiserin oder Rumpelstilzchen, nicht wahr?

Der Anfang für eine Umstrukturierung in der Sache wird durch die Jugendlichen an den entsprechend eingerichteten Ausbildungsplätzen unverzüglich gemacht werden müssen, wobei Frührentner, Rentner und Berufsaussteiger für die Ausbildung vorzugsweise geeignet wären!

15. Sept. 2019 Dokument überprüft.